Schriftzug-Home

Reinigung von herausnehmbarem Zahnersatz



Prothese richtig reinigen - Waschbecken mit Handtuch

Eingesetzt im Mund kann Ihre Prothese enorme Kaukräfte übertragen. Nehmen Sie sie allerdings aus dem Mund heraus, ist sie nicht mehr durch ihre Halteelemente stabilisiert. Gerade zierlich gestaltete Unterkieferprothesen und Oberkieferprothesen ohne Gaumenbedeckung sind sehr fragil und zerbrechlich. Um einem versehendlichen Herunterfallen vorzubeugen, sollten Sie Ihre Prothese entweder über einem mit Wasser gefüllten Waschbecken oder über einem gefalteten Handtuch reinigen.

Prothese richtig in der Hand halten

Desweiteren sollten Sie darauf achten, dass Sie die Prothese nur an einem Sattel festhalten. Wenn Sie die Prothese wie auf dem oberen Bild gezeigt halten, besteht die Gefahr, dass Sie den dünnen Verbinder verbiegen.

Prothesenbürste

Genauso wie echte Zähne sollten Sie Ihre Prothese zwei bis drei Mal täglich nach den Mahlzeiten reinigen. Zum Reinigen der Prothese gibt es spezielle Prothesenbürsten. Sie haben harte Borsten und im Gegensatz zu normalen Zahnbürsten ein zweites Borstenfeld zur Reinigung der Prothesenbasis (hier auf der rechten Seite). Alternativ können Sie für Ihre Prothese auch eine Zahnbürste mit harten Borsten verwenden. Reinigen Sie beide Seiten Ihrer Prothese, also die Oberseite mit den Zähnen sowie die Prothesenbasis (Unterseite) unter fließendem Wasser. Sie können auch ein wenig mildes Geschirrspülmittel zur Hilfe nehmen. Wenn Sie auf einen anschließenden frischen Geschmack der Prothese Wert legen, können Sie auch etwas Mundspüllösung oder Gelee verwenden. Zahnpasta ist zur Prothesenreinigung eher ungeeignet, da sie Schleifkörper enthält, die mikroskopisch kleine Kratzer im Kunststoff hinterlassen. Diese Kratzer sind zwar unsichtbar, geben allerdings Bakterien, Plaque und Speiseresten die Möglichkeit sich an ihnen anzuheften. Spezielle Reinigungstabletten, in deren Lösung man die Prothese einlegt, sind nicht nötig. Sie können Beläge und Speisereste nicht vollständig entfernen und ihre bleichenden und aggressiven Inhaltsstoffe machen den Prothesenkunststoff auf Dauer spröde und bruchanfällig.